Bella triste – junge Literatur

Bella triste ist die Zeitschrift für Junge Literatur. Die aktuelle Ausgabe ist ein Werkstattbuch. Junge Literaten verbrachten 3 Tage lang zusammen in einer Villa. Das Ergebnis wurde gedruckt und ist jetzt zu lesen als die neueste Ausgabe von Bella triste: „Treffen – Poetiken der Gegenwart“.

Die Texte in Bella triste stammen aus weit entfernten Federn: Prosa, Lyrik und Dramatik von Autorinnen und Autoren renommierter Verlagshäuser treffen auf Prosa, Lyrik und Dramatik von Autorinnen und Autoren heimischer Ecksofas. So wächst in Bella triste eine Vermittlungsinstanz und ein Raum zur Kommunikation zwischen Federn, die sonst nie dieselbe Druckfarbe genossen hätten.

Lebendig gehalten wird die Zeitschrift durch den Essayteil lux, die Interviewserie phon und die experimentelle Monologreihe cut.

All images © Deutsche & Japaner
vie Deutsche & Japaner 

 

2 Kommentare

  1. هيئة المهندسين التجمعيين – corps des ingenieurs du parti du RNI

    This is my expert

  2. هيئة المهندسين التجمعيين – corps des ingenieurs du parti du RNI

    This is my expert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr davon