Kunst: Ein Trend und drei Must-Haves

semi9_670

Die drei goldenen Ms: Material, Marmor, Memphis. Die Must-Haves einer neuen Kunstrichtung. Marmor, irgendwie schon uralt, aber trotzdem ziemlich im Trend und Memphis, die 80er Gruppe von Italienern mit Fokus auf unkonventionelle Produktformen und – farben.

Kent Fonn Skare ist Grafikdesigner. Und er interessiert sich für Architektur. Als Schwede in Sydney, umgehauen von futuristischen Formen und Materialien, inspiriert von Landschaften und anderen Grafikdesignern, vereint er in sich die perfekten Voraussetzungen um Kunst zu machen, die zur Zeit gehyped wird. Stühle, Lampen, Tische, Kleidung – alles, was normalerweise einen Zweck hat und möglichst effizient produziert wird, erhält unpraktische Formen, wahnsinnig teure Materialien oder eine überdimensionale Größe. Alltägliches wird zur Skulptur. Brauchbares wird Unbrauchbar. Unbrauchbares wird Kunst.

Design und Kunst verschmelzen. Sobald dem Design die Funktion genommen wird, kann sie zur Kunst werden. Und die Kunst? Ihr bleibt das Ausgetüftelte aus dem Design erhalten. Die Ästhetik. Und jetzt? Grafikdesigner werden Künstler, unsere Augen wollen Schönes und man kann die Begriffe Must-Have und Trend ziemlich leicht in Verbindung mit Kunst bringen.

Noch mehr Memphis, Marmor, Material? Schau bei Clemence Seilles, Jens Praet oder Kents Freundin Magnhild Nordahl.

 

 

all images © Kent Fonn Skare

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr davon