TAS-KA. Macht Lust auf Zuhause.

Oh hello, beauties! Die zwei hier in den Laken fänden es schön, wenn wir sie in ihrem Laden besuchen würden.
Weil es nämlich in dem Viertel in Den Haag, in dem ihr TAS-KA gelegen ist, ganz viele andere schöne, besondere Lädele gibt. Das hört sich so an, als würde ich gleich meinen Wochenendtrip dorthin starten wollen. Im hübschen Café am Eck ’ne heiße Schokolade schlürfen und dann die Straßen rauf und runter eine Kostbarkeit nach der anderen entdecken.
 

jpeg

 

Hier geht’s jetzt aber erstmal nicht um romantische Reisefantasien, sondern um TAS-KA – und zwar so wie es für jeden, egal in welchem noch so weniger hübschen Viertel er wohnt, erreichbar ist. Die zwei Damen da oben, das sind Jantien und Hester. Sie haben zusammen an der Royal Academy of Art in Den Haag studiert und sich dann 2004 zusammengetan, um ein eigenes Label zu gründen. TAS-KA ist tschechisch und bedeutet Handtasche. Dabei dreht sich bei den beiden gar nicht alles um Handtaschen. Aber vielleicht fanden sie das Wort einfach schön und haben tausende von Ideen, Liebe und guten Geschmack in ihrer Handtasche stecken, um einen ganzen Laden damit zu füllen. Vom Textildesign ausgehend bestücken die beiden Bettwäsche, Tischdecken, Ofenhandschuhe, kleine Täschchen oder sogar Postkarten mit ihren bunten Ideen. Aufgefüllt wird das ganze mit Brettchen, Geschirr und Papierzeug von befreundeten Designern. Fertig ist TAS-KA in der Prins Hendrikstraat 97.

Oder hier: tas-ka.nl

 

all images © TAS-KA

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr davon