Francis Nenik – XO. Roman

detail2 nenik_xo_blaetter_0

Der Leipziger Autor Francis Nenik legt seinen Debütroman vor.
Na und?
Herr Nenik legt seinen ersten Roman vor und damit ein Experiment. Sprachlich und formal.
Für 34,- Euro erhält man das Werk in einem Pappkarton. Die rote Banderole auf dem weißen Papier sticht ins Auge. Sobald man sie abnimmt, fallen 835 Buchseiten lose auseinander. Ungebunden. Ein fetter schwerer Stapel aus dickem DIN A 5 Papier. Jetzt kann man einmal schubsen und querbeet lesen. Oder von Anfang an. Oder stapelweise vermischt. Oder blattweise gemischt und komplett verdreht. Oder man zieht ein einzelnes Blatt aus dem Stapel. Dabei kann man auch auf durchgestrichene Textseiten, Randnotizen und geschwärzte Passagen treffen.

Hier kannst du XO. gedruckt und ungebunden im Pappkarton bestellen. Das kostet 34,-.
Wer keine Lust auf Papier oder Geldausgeben hat, kann den kompletten Roman runterladen oder gleich online lesen. Entweder seriös oder kapitelweise durcheinander.
Ob seriös oder durcheinander – es ist für jeden kostenlos.

 

all images © punkzebra

 

Deutschlandradio Kultur sagt:

Ein Roman wie eine Wundertüte.

Hier kannst du den Beitrag anhören.

 

Die Zeit schreibt:

barocke Sprachgewalt und avantgardistischer Formwille.

Hier kannst du den Artikel lesen.

 

 

Kommentar

  1. Johanna sagt:

    Sieht interessant aus. Danke für den Beitrag. Werd mal reinlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr davon